Astrologin Renate Weissenhorn

Ich habe 35 Jahre lang in internationalen Organisationen in leitender Tätigkeit gearbeitet, immer in verschiedenen Sprachen und mit Menschen aus allen europäischen Ländern und anderen Teilen der Welt.  Dabei habe ich viel Schicksal – Glück und Leid – gehört und gesehen. 

In jungen Jahren half mir selbst ein Astrologe und hat meine Faszination für Astrologie erweckt.

Meinen ersten Yogakurs machte ich vor 25 Jahren bei "The Art of Living" von Sri Sri Ravi Shankar und nahm an der Eröffnung seines Ashrams in Bad Antogast teil.  Seitdem ist Yoga ein Bestandteil meines Lebens. 

2012 schloss ich meine Ausbildung zum "therapeutischer Yogalehrer"  erfolgreich ab. Meine Lehrerin, Ann Herkens ("Sacrement Soi")  legte besonderes Augenmerk auf das Lehren von einfachen Bewegungen für die Erhaltung der Beweglichkeit. Meine besondere Begeisterung galt und gilt der spirituellen Dimension von Yoga als Teil der vedischen Disziplinen. 

Mit vedischer Astrologie kann ich nun Spiritualität mit Astrologie verbinden! 

Meinen Traum Astrologie zu erlernen habe ich ab 2015 verwirklicht und die Basisausbildung online bei Gudrun Lewis-Schellenbeck, Astrovedic begonnen.  Am 15  und 16 Juni 2017 legte ich dann die schriftliche und mündliche Prüfung ab.  Mein indischer Prüfer war Viney Aditya aus Delhi, der Zweitprüfer Rafael Gil Brand aus Deutschland. 

zertifikat renate

Seit meiner Prüfung habe ich laufend weitergelernt. Um mich für das Gespräch mit Ihnen vorzubereiten und Ihre Fragen auch komplett und kompetent beantworten zu können, habe ich: 

  1. „geübt, geübt und wieder geübt“ - wöchentlicher Supervisionsunterricht bei Gudrun Lewis-Schellenbeck 
  2. Supervisionsgruppe "medizinische Astrologie" und Weiterbildung
  3. Das Seminar „Beratungstechniken – Astrologische Beratungen kompetent durchführen“ bei Astrovedic in Alzey am 2. - 3. Dez. 2017 und 4. - 6. Aug. 2018. Das Ziel dieses Seminars ist es uns auf die Beratungen professionell und menschlich einfühlsam vorzubereiten. Als Teil dieser Ausbildung sind wir in das oben erwähnte wöchentliche Supervisionsmodell von Astrovedic eingebunden.